CW-Fieldday

13.06.19: DK0MN/p im CW-Fieldday-Contest 2019

Am 1./2. Juni 2019 hat unser Ortsverband mit dem Rufzeichen DK0MN/p am IARU-Region-1-CW-Fieldday-Contest in der Klasse "Portable, multi operator, low power, non-assisted" mit 100 W HF und einer Drahtantenne teilgenommen. Dies war die 58. (!) Fieldday-Teilnahme von C12 seit dem SSB-Fieldday im September 1990. Seither haben wir bei jedem Fieldday-Contest ein Log eingereicht.

Bereits am Montag vor dem Fieldday-Wochenende wurde der Großteil der Fieldday-Ausrüstung von Toby, DD5FZ, und Hans, DK3YD, in den OV-Anhänger verladen. Vielen Dank an Toby für seinen Einsatz! Toby konnte aus familiären Gründen diesmal leider nicht beim Fieldday dabei sein.


11.06.19: Eingereichte Ergebnisse zum CW-Fieldday-Contest 2019

Die eingereichten Ergebnisse zum CW-Fieldday-Contest (fd19cw) gibt es bei

https://www.darc.de/der-club/referate/conteste/iaru-region-1-fieldday/cw/ .

Danach liegen wir (DK0MN/p, C12) vorläufig auf dem fünften Platz in der Klasse "Portable, multi operator, low power, non-assisted" (Eingeschränkte Klasse).

Die endgültigen Punktzahlen werden nach der Logprüfung durch den Auswerter (DK2OY) nach einigen Wochen bekanntgegeben.

Nach dem vorläufigen Stand befinden sich vier /p-Stationen (C01, C06, C12, C13) aus unserem Distrikt Oberbayern (C) in der Wertung.


09.05.19: Anmeldung von DK0MN/p zum CW-Fieldday-Contest 2019

Der CW-Fieldday-Contest 2019 (fd19cw) wird am ersten Juni-Wochenende von Samstag, 01.06.19, 1500z, bis Sonntag, 02.06.19, 1459z, stattfinden.

Von unserem OV haben wir die Station DK0MN/p am 07.05.19 beim Fieldday-Sachbearbeiter des DARC e.V., Manfred Petersen, DK2OY, angemeldet.

Die Ausschreibung (Stand: 01.02.19) ist bei

http://www.darc.de/der-club/referate/conteste/iaru-region-1-fieldday/regeln/

veröffentlicht.

Gemäß den Regeln sind die "Bevorzugten Contest-Frequenzen": 3510 kHz - 3560 kHz, 7000 kHz - 7040 kHz, 14000 kHz - 14060 kHz .


20.06.18: Eingereichte Ergebnisse zum CW-Fieldday-Contest 2018

Die eingereichten Ergebnisse zum CW-Fieldday-Contest (fd18cw) gibt es bei

https://www.darc.de/der-club/referate/conteste/iaru-region-1-fieldday/cw/ .

Danach liegen wir (C12, DK0MN/p) vorläufig auf dem vierten Platz in der Klasse "Portable, multi operator, low power, non-assisted" (Eingeschränkte Klasse).

Die endgültigen Punktzahlen werden nach der Logprüfung durch den Auswerter (DK2OY) nach einigen Wochen bekanntgegeben.

Nach dem vorläufigen Stand liegen sechs Stationen (C01, C12, C13, C25, C28, C30) aus unserem Distrikt Oberbayern (C) in der Wertung.


10.06.18: DK0MN/p im CW-Fieldday-Contest 2018 (04.09. 0849z)

Am 2./3. Juni 2018 hat unser Ortsverband mit dem Rufzeichen DK0MN/p am IARU-Region-1-CW-Fieldday-Contest in der Klasse "Portable, multi operator, low power, non-assisted" mit 100 W HF und einer Drahtantenne teilgenommen. Dies war die 56. (!) Fieldday-Teilnahme von C12 seit dem SSB-Fieldday im September 1990. Seither haben wir bei jedem Fieldday-Contest ein Log eingereicht.

Beim Einladen in Freimann am Freitag war es angenehm kühl. Kurz nach 1530 MESZ erreichten Bodo und Hans mit dem schwer beladenen OV-Anhänger das Fieldday-QTH. Günter, DK3GB, war diesmal als erster am Fieldday-QTH. Zügig wurde der Anhänger entladen.


01.05.18: Anmeldung von DK0MN/p zum CW-Fieldday-Contest 2018

Der CW-Fieldday-Contest 2018 (fd18cw) wird am ersten Juni-Wochenende von Samstag, 02.06.18, 1500z, bis Sonntag, 03.06.18, 1459z, stattfinden.

Von unserem OV haben wir die Station DK0MN/p am 01.05.18 beim Fieldday-Sachbearbeiter des DARC e.V., Manfred Petersen, DK2OY, angemeldet.

Die Ausschreibung (Stand: 28.02.12) ist bei

http://www.darc.de/der-club/referate/conteste/iaru-region-1-fieldday/regeln/

veröffentlicht.


08.06.17: DK0MN/p im CW-Fieldday-Contest 2017 (13.09. 1015z)

Am 3./4. Juni 2017 hat unser Ortsverband wieder mit dem Rufzeichen DK0MN/p am IARU-Region-1-CW-Fieldday-Contest in der Klasse "Portable, multi operator, low power, non-assisted" mit 100 W HF und einer Drahtantenne teilgenommen. Dies war die 54. (!) Fieldday-Teilnahme von C12 seit dem SSB-Fieldday im September 1990. Seither haben wir bei jedem Fieldday-Contest ein Log eingereicht.

Am Freitagnachmittag gegen 1600 MESZ begann der Aufbau der drei großen Zelte. Die KW-Antenne hing bereits am Freitagabend.

Diesmal gab es keinerlei technische Probleme. Einiges war for dem Fieldday noch rechtzeitig repariert worden.


08.05.17: Anmeldung von DK0MN/p zum CW-Fieldday-Contest 2017 (06.08. 1145z)

Der CW-Fieldday-Contest 2017 (fd17cw) wird am ersten Juni-Wochenende (Pfingsten) von Samstag, 03.06.17, 1500z, bis Sonntag, 04.06.17, 1459z, stattfinden.

Von unserem OV haben wir die Station DK0MN/p am 05.05.17 beim Fieldday-Sachbearbeiter des DARC e.V., Manfred Petersen, DK2OY, angemeldet.

Die Ausschreibung (Stand: 28.02.12) ist bei

http://www.darc.de/der-club/referate/conteste/iaru-region-1-fieldday/regeln/

veröffentlicht.


23.06.16: Eingereichte Ergebnisse zum CW-Fieldday-Contest 2016

Die eingereichten Ergebnisse zum CW-Fieldday-Contest (fd16cw) gibt es bei

http://www.darc.de/der-club/referate/dx/contest/fd/cw/ .

Danach liegen wir vorläufig auf dem fünften Platz in der Klasse "Portable, multi operator, low power, non-assisted" (Eingeschränkte Klasse).

Die endgültigen Punktzahlen werden nach der Logprüfung durch den Auswerter (DK2OY) nach einigen Wochen bekanntgegeben.

Nach dem vorläufigen Stand liegen fünf Stationen (C28, C01, C12, C25, C18) aus unserem Distrikt Oberbayern (C) in der Wertung.

Nächster Termin: SSB-Fieldday-Contest am 3./4. September 2016 (fd16ssb).

vy 73


07.06.16: DK0MN/p im CW-Fieldday-Contest 2016; bekannte vorläufige Ergebnisse (15.12. 1717z)

Am 4./5. Juni 2016 hat unser Ortsverband wie jedes Jahr mit dem Rufzeichen DK0MN/p am IARU-Region-1-CW-Fieldday-Contest in der Klasse "Portable, multi operator, low power, non-assisted" mit 100 W HF und einer Drahtantenne teilgenommen. Dies war die 52. (!) Fieldday-Teilnahme von C12 seit dem SSB-Fieldday im September 1990. Seither haben wir bei jedem Fieldday-Contest ein Log eingereicht.

Zum Aufbau am Freitagabend waren wir schon 12 Leute. Der Aufbau der drei großen Zelte ging recht flott.


Inhalt abgleichen